Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Polizei ermittelt nach Unfallflucht ++ Mit falschem Kennzeichen getankt ++ Diebe stehlen Betonpumpe ++

Rotenburg (ots) - Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Rotenburg. Eine mögliche Unfallflucht im Parkhaus des Diakonieklinikums hat am Montagvormittag eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei beschäftigt. Die Beamten waren von einer 58-Jährigen Frau zur vermeintlichen Unfallstelle in das Parkhaus gerufen worden. Ein Zeuge hatte eine Notiz an Ihrem Fahrzeug hinterlassen und ihr darauf mitgeteilt, dass er kurz zuvor einen Rangierunfall und die Beschädigung ihres VW Golf beobachtet hätte. Noch während der Unfallaufnahme erschien der Zeuge und bestätigte seine Angaben. Ein älterer Herr sei beim Einparken deutlich sichtbar gegen das Nachbarauto gefahren und habe anschließend mit der Beifahrerin die Unfallstelle zu Fuß verlassen. Kurz darauf kam der mögliche Unfallverursacher wieder zu seinem Auto zurück. Der 79-jährige Mann bestritt den Vorwurf für die Beschädigungen verantwortlich zu sein vehement. Die folgenden Unfallermittlungen werden genauen Aufschluss über die Art und Weise seiner Unfallbeteiligung ergeben.

Mit falschem Kennzeichen getankt

Zeven. Mit einem vermutlich am Montagmorgen gestohlenen Kennzeichenpaar haben unbekannten Täter bereits am Nachmittag einen Tankbetrug an einer Tankstelle in der Bahnhofstraße begangen. Die Schilder waren in der Bäckerstraße von einem schwarzen Toyota Yaris abmontiert und offensichtlich an einem anderen Wagen angebracht worden. Um 16.50 Uhr dürfte der Kennzeichendieb über fünfzig Liter Benzin an der freien Tankstelle getankt haben und, ohne zu bezahlen, davon gefahren sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Zeven unter Telefon 04281/93060.

Diebe stehlen Betonpumpe

Bremervörde. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben unbekannte Täter eine Arbeitsmaschine vom Gelände eines Betonmischwerks in der Straße An der Höhe gestohlen. Zuvor hatten die Diebe das Schloss des Schlagbaums geknackt und so den Weg zur Flucht frei gemacht. Mit der selbstfahrenden Arbeitsmaschine mit Betonpumpe vom Typ 2636 6x4 Actros des Herstellers DaimlerChrysler machten sich die Täter auf und davon. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: