Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Auto kracht in Tannenbaum-Transport ++ Reifendiebstahl im großen Stil ++ Raubüberfall auf Autodienst ++

Unfall mit Tannenbaum-Transport

Rotenburg (ots) - Auto kracht in Tannenbaum-Transport

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

Ebersdorf. Dass das Weihnachtsfest immer näher rückt, ist einer Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei bei einer Unfallaufnahme am Mittwochabend auf der Bundestraße 495 deutlich vor Augen geführt worden. Die Beamten waren gegen 20 Uhr in die Hauptstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen worden. Ein 32-jähriger polnischer Saisonarbeiter hatte mit seinem landwirtschaftlichen Zug, der mit Tannenbäumen beladen war, von der Straße Am Wald auf die Bundesstraße einbiegen wollen. Dabei übersah er den vorfahrtberechtigen VW Fox eines 59-jährigen Mannes aus der Wingst, der in Richtung Hemmoor unterwegs war. Das Auto krachte in der Dunkelheit seitlich in den Tannenbaum-Transport. Dabei erlitt der 59-Jährige schwere Verletzungen und musste in das OsteMed Klinikum gebracht werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Reifendiebstahl im großen Stil

Mulmshorn. Offensichtlich professionell vorbereitet haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in der Rotenburger Straße Autoreifen in ganz großem Stil vom Gelände einer Abschleppfirma gestohlen. Zunächst trennten die Diebe zwei Zäune auf und gelangten so zu zwei Containern und einer Lagerhalle. Mit Bolzenschneidern knackten sie zunächst die Schlösser der Container und entfernten dann die Verglasung eines Lagerhallenfensters. Aus den Containern und der Halle transportierten die Täter rund zweihundert Reifen samt Felgen ab. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über zwanzigtausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Raubüberfall auf Autodienst

Mulmshorn. Am Mittwochnachmittag sind zwei Mitarbeiterinnen eines Autodienstes in der Rotenburger Straße Opfer eines Raubüberfalls geworden. Gegen 15.50 Uhr hatten zwei unbekannte Männer den Verkaufsraum betreten und die Frauen zunächst in ein Gespräch verwickelt. Während dem jüngeren Kunden, einem ungefähr 20 Jahre alten, mittelgroßen Mann mit Brille, einige Produkte gezeigt wurden, kaufte der ältere Kunde eine Flasche Scheibenklar. Um Wechselgeld zu holen, ging die Verkäuferin in einen Nebenraum. Unbemerkt war der Kunde der Frau gefolgt. Er stieß das ahnungslose Opfer mit Gewalt zu Boden und nahm Bargeld aus einer Kassette. Dabei verletzte sich die Frau an ihrem Arm. Dieser Täter wird als etwa 50-jähriger, mittelgroßer Mann mit Glatze und seitlichem Haarkranz beschrieben. Auffällig waren dessen schiefe Zähne und ein sichtbarer Goldzahn. Mit ihrer Beute verließen die Räuber fluchtartig den Verkaufsraum und stiegen in ein Fahrzeug, in dem vermutlich ein Komplize gewartet hat. Damit entkamen sie in Richtung Autobahn. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: