Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Glätteunfall sorgt für Verkehrsbehinderung ++ Zigarettendiebe sprengen Automaten ++ Probefahrt endet auf dem Dach ++ Schwarzer Ford Kuga gestohlen ++

Unfallfotos: Bremervörder Zeitung

Rotenburg (ots) - Glätteunfall sorgt für Verkehrsbehinderung

Rotenburg. Ein Verkehrsunfall auf der eisglatten Amtsbrücke hat am frühen Montagmorgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Stadtgebiet geführt. Ein 35-jähriger Mann hatte gegen 6.50 Uhr von der Bahnhofstraße nach links in die Aalter Allee abbiegen wollen und dabei offensichtlich die eisigen Straßenverhältnisse unterschätzt. Auf der Brücke über die Wümme geriet sein Kia ins Rutschen. Um einen Auffahrunfall auf der Linksabbiegespur zu vermeiden, zog der Mann reflexartig auf die Geradeausspur in Richtung Burgstraße. Dort war jedoch ein 36-jähriger Mann mit seinem Golf unterwegs. Es kam zu einem seitlichen Aufprall. Weil die Unfallfahrzeuge das Rotenburger Nadelöhr blockierten, kam es zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Davon war auch ein Abschleppfahrzeug betroffen, das sich den Weg durch die Fahrzeugschlangen zur Unfallstelle bahnen musste. Gegen 8.30 Uhr war die Kreuzung wieder frei und der Verkehr konnte fließen. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Zigarettendiebe sprengen Automaten

Ahausen. Durch einen lauten Knall sind in der Nacht zum Montag Anwohner der Hauptstraße geweckt worden. Verantwortlich für den Lärm waren vermutlich zwei unbekannte jugendliche Täter. Sie hatten kurz nach Mitternacht einen Knallkörper in den Zigarettenautomaten vor einem Autohandel gesteckt und angezündet. Ziel der beiden Unbekannten waren die Zigaretten und auch das Bargeld. Nachdem der Automat aufgesprengt worden war, rafften sie die Schachteln und das Geld zusammen und rannten davon.

Trunkenheitsfahrt zufällig bemerkt

Bothel. Wegen eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes haben Beamte der Rotenburger Polizei den Fahrer eines Opel am Sonntagmittag im Horstweg angehalten. Dass die Polizisten dem Fahrer dabei wegen einer Trunkenheitsfahrt auf die Schliche kamen, war für den Mann doppelt ärgerlich. Während der Kontrolle hatten die Beamten nämlich bemerkt, dass offensichtlich Alkohol im Spiel war. Sie ließen den Opel-Fahrer pusten und lagen in ihrer ersten Einschätzung richtig. Das Testgerät zeigte mehr als 1,1 Promille an. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe angeben. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rollerfahrer gestürzt

Rocksedt. Ein 19-jähriger Rollerfahrer hat sich am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Godenstedter Straße verletzt. Aus ungeklärter Ursache war der junge Mann gegen 11.40 Uhr auf der nassen Fahrbahn alleinbeteiligt gestürzt. Mit leichten Verletzungen musste er in die OsteMed-Klinik gefahren werden.

82-jährige Radfahrerin verletzt sich schwer

Tarmstedt. Bei einem Verkehrsunfall an der Zevener Landstraße hat sich eine 82-jährige Radfahrerin am Sonntagabend schwere Verletzungen zugezogen. Die ältere Dame war gegen 20 Uhr von der Straße auf den Geh- und Radweg gewechselt und über einen Bordstein gefahren. Dabei kam sie vermutlich zu Fall und schlug mit ihrem Kopf auf. Sie musste in das Rotenburger Agaplesion Diakonieklinikum gebracht werden.

Probefahrt endet auf dem Dach

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

Rhade. Die Probefahrt in einem Nissan hat für die drei Insassen des Sportwagens am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr auf der Landesstraße 122 kurz hinter dem Ortsausgang Rhade ein jähes Ende gefunden. Auf dem Weg in Richtung Glinstedt unterschätzte der 23-jährige Probefahrer vermutlich die Kraft des Wagens auf der regennassen Fahrbahn. Als das Heck des Fahrzeugs ausbrach, kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Seitenraum. Dort überschlug sich der Nissan mehrfach und blieb auf dem Dach in einem wasserführenden Graben liegen. Der 23-jährigen Fahrer und ein 29-jähriger Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Der 26-jährige Fahrzeughalter wurde als Beifahrer schwer verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund zehntausend Euro.

Schwarzer Ford Kuga gestohlen

Bremervörde. Unbekannte Autodiebe haben am vergangenen Wochenende auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses im Gewerbering zugeschlagen. Sie öffneten einen noch nicht zugelassenen schwarzen Ford Kuga und machten sich mit dem nagelneuen Fahrzeug auf und davon. Die Polizei vermutet, dass die Diebe zuvor gestohlene Kennzeichen mit Bremervörder Zulassung für die Tat verwendet haben.

Polizei stoppt 16-jährigen Rollerfahrer

Visselhövede. Ein schneller Motorroller ist am Samstagabend ins Visier einer Rotenburger Streifenbesatzung geraten. Der 16-jährige Fahrer war gegen 18.30 Uhr in der großen Straße eindeutig zu schnell unterwegs. Die Drosselung des Rollers war manipliert worden und konnte eine größere Leistung erzielen. Weil der 16-Jährige nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist, muss er sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: