Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Tankbetrug mit gestohlenen Kennzeichen ++ Nach der Blutprobe im Taxi nach Hause ++ Durch das Bürofenster eingestiegen ++ Unter Drogen zu schnell gefahren ++ Einbrecher bleiben ohne Beute ++

Rotenburg (ots) - Tankbetrug mit gestohlenen Kennzeichen

Rotenburg. Unbekannte Täter haben im Verlauf des Donnerstages auf dem Parkplatz am Bahnhof Autokennzeichen von einem gelb schwarzen Smart gestohlen. Was sie damit vor hatten, zeigte sich kurz darauf: Im Landkreis Verden tankten die Täter einen Renault Clio an einer Tankstelle voll und bezahlten nicht. An diesem Fahrzeug waren die Kennzeichen angebracht, die zuvor in Rotenburg gestohlen worden waren.

Auto aufgebrochen

Waffensen. In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter einen Nissan SUV aufgebrochen, der auf dem Grünstreifen an der Bundesstraße 75 am Ortsausgang abgestellt war. Sie schlugen die Fenster auf der Beifahrerseite ein. So kamen die Diebe an ein iPad, einen iPod, zwei Lederjacken, zwei Winterjacken und Schuhe, die sich im Fahrzeug befanden. Mit der Beute machten sich die Täter auf und davon.

Nach der Blutprobe im Taxi nach Hause

Bockel. In der Nacht zum Freitag hat eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei die Alkoholfahrt eines 53-jährigen Mannes aus dem Landkreis Harburg gestoppt. Er war den Beamten auf der Bundesstraße 71 aufgefallen, als er sich an der Ampel der Anschlusstelle Bockel zunächst in Richtung Rotenburg eingeordnet hatte, kurz darauf aber nach links in die Straße An der Autobahn abbog. Dabei zeigte der 53-Jährigen Unsicherheiten in seiner Fahrweise, so dass ihn die Polizisten auf einem Parkplatz kontrollierten. Ihnen fiel schnell auf, dass der Fahrer merklich unter Alkoholeinwirkung stand. Das bestätigte dann auch der Atemalkoholtest: über zwei Promille! Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Polizeiwache und veranlassten eine Blutprobe. Um zu verhindern, dass sich der 53-Jährige wieder in sein Fahrzeug setzt, behielten sie seine Fahrzeugschlüssel und bestellten ein Taxi. Das brachte den Mann sicher nach Hause.

Durch das Bürofenster eingestiegen

Bremervörde. Offensichtlich gezielt haben sich unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag ein Wohnhaus in der Straße Am Hang für ihre Diebestour ausgewählt. Sie hebelten das Fenster zum Büro auf und kletterten in das Haus. In der Wohnung wurden alle Räume durchstöbert. Was die Täter tatsächlich mitnahmen, wissen die Ermittler noch nicht.

Unter Drogen zu schnell gefahren

Waffensen. Bei einer Verkehrskontrolle haben Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Donnerstagabend einen 28-jährigen Autofahrer angehalten. Der Mann war den Polizisten kurz nach 18 Uhr aufgefallen, weil er mehr als zügig durch den Ort fuhr. Im Gespräch bemerkten die Beamten leichte Auffälligkeiten im Verhalten des 28-Jährigen. Gezielt sprachen sie ihn auf einen möglichen Drogenkonsum an und machten mit dem Mann am Kontrollort einige Tests. Der folgende Urintest zeigte, dass sich die Polizisten nicht getäuscht hatten. Der Fahrer räumte schließlich ein, zwei Joints geraucht zu haben. Wieviel Rauschgift der 28-Jährige tatsächlich konsumiert hat und ob er regelmäßig Drogen nimmt, zeigt das Ergebnis einer Blutprobe.

Einbrecher bleiben ohne Beute

Sottrum. Durch das Badezimmerfenster eines Wohnhauses sind unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Friedhof eingedrungen. Warum die Einbrecher ohne Beute blieben, ist nicht klar. Da das Badezimmerfenster blickgeschützt war, verließen sie den Tatort auch auf diesem Wege.

Info-Kästen am Bahnhof eingeworfen

Visselhövede. Einen Fall von Vandalismus bearbeitet derzeit die Visselhöveder Polizei. Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag hatten unbekannte Täter zwei Info-Kästen für Fahrpläne auf den Gleisen 1 und 2 des Bahnhofs eingeworfen. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04262/959830.

Zwei Einbrüche

Zeven. Unbekannte Einbrecher sind am Donnerstag im Stadtkern in zwei Wohnhäuser eingedrungen. In der Straße In den Wiesen hatten sie die Terrassentür auf der Rückseite eines Wohnhauses aufgehbelt und waren in die Wohnung eingestiegen. Sie fanden eine Herrenarmbanduhr und Bargeld. Mit der Beute zogen sie in die Straße Eberhorst zu einem leerstehenden Wohnhaus. Durch eine Nebeneinganstür verschafften sich die Unbekannten Zutritt. Auch hier wurden die Diebe fündig. Sie nahmen zwei alte Kameras und Deko-Gegenstände mit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: