Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Vollsperrung der A1 nach Verkehrunfall ++

POL-ROW: ++ Vollsperrung der A1 nach Verkehrunfall ++
Renault landet im Wildschutzzaun an der A1

Rotenburg (ots) - Vollsperrung der A1 nach Verkehrunfall

## Fotos in der digitalen Pressemappe ##

Elsdorf/Hatzte/A1. Am Dienstagabend hat sich auf der A1, Fahrtrichtung Hamburg, kurz hinter der Anschlussstelle Elsdorf, ein Verkehrsunfall ereignet, an dem zwei Autos und zwei Lkw beteiligt waren. Nach ersten Ermittlungen befuhr die 54-jährige Fahrerin eines Renault, aus dem Kreis Stormarn/Schleswig-Holstein, den mittleren der drei Fahrstreifen, als sie zum Überholen ausscherte und dazu auf den linken Fahrstreifen wechselte. Dabei übersah sie den Opel eines 44-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Mühlendorf a. Inn/ Bayern. Bei dem Zusammenstoß der beiden Wagen kam der Renault ins Schleudern und kollidierte zunächst mit dem Lkw eines 51-jährigen Mannes aus dem Bereich Teltow-Flämingen/Brandenburg und dann mit einem niederländischen Vovo-Lkw eines 47-jährigen Kraftfahrers. Nach der Kollision mit einem Wildschutzzaun kam der Wagen der 54-Jährigen schließlich in einem Grünstreifen zum Stehen. Trotz mehrerer Zusammenstöße erlitt die Frau nur leichte Verletzungen. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Die A1 musste in Fahrtrichtung Hamburg zur Bergung der Unfallwagen und zur Fahrbahnreinigung ab der Anschlussstelle Elsdorf für etwa 2 Stunden voll gesperrt werden. Dadurch kam es zeitweise zu einem Rückstau auf sechs Kilometer Länge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: