Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Jedes vierte Rad verkehrsunsicher ++ Tanksäule beschädigt ++ Betrunkener Radfahrer kommt zu Fall ++ Geld im Baukautomaten vergessen ++ Fahrraddiebe gefasst ++

intensive Fahrradkontrolle

Rotenburg (ots) - Jedes vierte Rad verkehrsunsicher

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Zeven. In den vergangenen Wochen haben die Beamten des Einsatz- und Streifendienstes der Zevener Polizei ein besonderes Auge auf die Fahrräder vor allem jugendlicher Radfahrer geworfen. Seit Oktober kontrollierten die Polizisten an fast allen Zevener Schulen die Verkehrssicherheit der "Drahtesel". Bei fast sechshundert kontrollierten Rädern wies jedes vierte Rad zum Teil gravierende Mängel auf. Meisten war es die Beleuchtung, die nicht funktionierte. Aber auch die Bremsen der Fahrräder zeigten vielfach keine ausreichende Wirkung. Auch wenn vor allem ältere Schülerinnen und Schüler selbst die Verantwortung für ihre Räder tragen, richtet sich der Appell der Ordnungshüter vor allem an die Eltern der jungen Radfahrer:" Einige Eltern haben ihre Kinder mit absolut verkehrsuntauglichen Fahrrädern zur Schule geschickt! Dabei sind es meistens nur ein paar Handgriffe, um die Räder wieder in Schuss zu bringen" so Polizeisprecher Heiner van der Werp. Die Zevener Polizei wird ihre Fahrradkontrollen in den kommenden Wochen der dunklen Jahreszeit fortsetzen.

Tanksäule beschädigt

Selsingen. Wegen eines Missgeschicks ermittelt derzeit die Polizei in Selsingen wegen Unfallflucht. Die Fahrerin eines VW Polo hatte am Sonntagmittag nach dem Tanken an der Tankstelle der Stader Saatzucht in der Straße Schwokenberg die Zapfpistole im Tank ihres Autos stecken gelassen. Unachtsam fuhr die Frau nach dem Bezahlen los und beschädigte die Tanksäule. Ob sie das Malheur bemerkt hat, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Betrunkener Radfahrer kommt zu Fall

Hipstedt. In der Nacht zum Mittwoch sind Polizei und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall zwischen Hipstedt und Ebersdorf gerufen worden. Kurz nach Mitternacht war in Bokelah ein 30-jähriger Radfahrer gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Der Grund für den Sturz war für die zur Hilfe gerufene Streifenbesatzung recht schnell klar. Der Mann stand stark unter Alkoholeinfluss. Die Beamten ließen den Radfahrer pusten und waren über das Ergebnis nicht erstaunt: Mehr als 2,7 Promille sind eindeutig zu viel, um mit einem Fahrrad fahren zu können. Den 30-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Geld im Baukautomaten vergessen

Sittensen. Nicht selten vergessen Bankkunden beim Abheben am Geldautomaten meist aus "Schusseligkeit" die ausgeworfenen Scheine im Schacht. Für andere hingegen stellt sich ein unerwarteter Fund von Bargeld zunächst als Glückfall dar. Rechtlich gesehen ist es jedoch eine Fundunterschlagung, wenn ein Finder die Scheine einsteckt und für sich behält. In der Volksbank in Sittensen vergaß ein 49-jähriger Bankkunde am Montagabend seine 50 Euro mitzunehmen. Noch bevor er wieder zurück kam, war das Geld schon weg. Der nächste Kunde hatte sich bereits bedient. Die Sittensener Polizei ermittelt in diesem Fall noch gegen Unbekannt.

Vandalismus an der Grundschule

Ahausen. Unbekannte Vandalen haben Ende November eine Sachbeschädigung an der Grundschule im Verdener Weg begangen. Dort wurde die rote Kunststoffaußenverschalung abgebrochen und ein Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Sottrumer Polizeio unter Telefon 04264/370190.

Geschädigter Autobesitzer soll sich melden

Rotenburg. Die Visselhöveder Polizei ist derzeit auf der Suche nach dem unbekannten Besitzer eines unbekannten Autos, das am Dienstagmittag in der Elise-Averdiek-Straße am rechten Fahrbahnrand geparkt war und von einem vorbeifahrenden Wagen beschädigt worden ist. Die Unfallverursacherin, eine Frau aus Visselhövede, hatte den Spiegelklatscher erst zu Hause realisiert und der Polizei gemeldet. Mögliche Geschädigte melden sich bitte bei der Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470 oder in Visselhövede unter 04262/959830.

Diebe stehlen Metallpoller

Visselhövede. Einen rot-weißen Metallpoller haben unbekannte Täter in den vergangenen Tagen in der Schäferstraße gestohlen. Der 90 Zentimeter hohe Zylinder stand in einer Reihen von fünf Pollern und wurde samt Betonsockel mit brachialer Gewalt herausgerissen und gestohlen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Visselhöveder Polizei unter Telefon 04262/959830.

Fahrraddiebe gefasst

Gnarrenburg. Auf eigene Faust hat eine 49-jährige Frau am Dienstagmittag die Verfolgung von drei Fahrraddieben aufgenommen, die vor ihrem Geschäft in der Hindenburgstraße drei gebrauchte Kinderräder gestohlen hatten. Die Frau hatte beim Schließen des Ladens den Diebstahl bemerkt und die Polizei über Notruf um Hilfe gebeten. Noch bevor die Beamten eintrafen, hatte die Geschädigte von einer Zeugin erfahren, dass zwei Frauen und ein Kind die möglichen Fahrraddiebe sein könnten. Die 49-Jährige nahm die Verfolgung bis zur Bushaltestelle an der Landesstraße 122 auf und traf dort auf die drei Verdächtigen. Sie hatten die gestohlenen Räder bei sich und wollten mit dem Bus nach Bremervörde fahren. Kurzer Hand nahm die Geschädigte ihre drei Kinderräder wieder an sich. Die drei Diebe, zwei Frauen und ein Kind, stiegen in den Bus und fuhren davon. Als eine Streifenbesatzung den Bus in Bremervörde kontrollierte, waren die Verdächtigen schon wieder ausgestiegen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: