Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Tragischer Verkehrsunfall mit schwerstverletztem Beifahrer

POL-ROW: Tragischer Verkehrsunfall mit schwerstverletztem Beifahrer
Seitenansicht Kleintransporter

++Rotenburg++ (ots) - Heute Morgen um 07:15 Uhr ereignete sich im Bereich Stemmerfeld auf der Bundesstraße 75 ein schwerer Verkehrsunfall durch mehrere freilaufende Pferde. Der Fahrer eines in Richtung Scheeßel fahrenden Kleintransporters kollidierte in der Dunkelheit frontal mit zwei auf der Fahrbahn laufenden Island-Ponys. Dem Fahrer gelang es sein Kraftfahrzeug zwischen mehreren Bäumen hindurch in den rechten Seitenraum auf ein Feld zu lenken. Durch den Zusammenprall mit den Ponys wurde die Fahrgastzelle des Transporter völlig zerstört. Der Fahrer wurde leicht verletzt; der Beifahrer erlitt schwerste, lebensbedrohliche Verletzungen. Die beiden Pferde verendeten an der Unfallstelle. Die Bundesstraße wurde bis 10:40 Uhr voll gesperrt. Neben Einsatzkräften der Polizei und des Rettungsdienstes waren ebenfalls die Feuerwehren Lauenbrück und Stemmen sowie Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Einsatz. Wie zeitnah ermittelt werden konnte, waren während der Nachtzeit ingesamt sechs Tiere aus einer Pferdekoppel in der Nähe von Lauenbrück ausgebrochen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Kl.-P. Früchtenicht, PHK
Telefon: 04261/947-116
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: