Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Feuer in Einfamilienhaus verlief glimpflich

Rotenburg (ots) - Feuer in Einfamilienhaus verlief glimpflich

Bremervörde/Hesedorf. Glück im Unglück hatte am frühen Dienstagmorgen eine siebenköpfige Familie in Hesedorf. Gegen 04.30 Uhr hatte die Familie eine starke Rauchentwicklung im Haus bemerkt. Worauf sich Vater, Mutter und fünf Kinder im Alter von 6-15 Jahren in Sicherheit brachten. Die eintreffenden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stellten fest, dass es in einem Zimmer im Erdgeschoss brannte. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurde ein Ausbreiten des Feuers verhindert und ein größerer Gebäudeschaden vermieden. Aufgrund der starken Qualmentwicklung besteht beim Vater und den fünf Kindern jedoch der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Sie wurden daher ins Klinikum nach Stade verbracht. Die Beamten des Bremervörder Polizeikommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen, können zur Brandursache aber noch keine Angaben machen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Neben der Polizei waren noch Einsatzkräfte der Feuerwehren Hesedorf und Bremervörde im Einsatz. Die Besatzungen von drei Rettungswagen und ein Notarzt versorgten die betroffene Familie noch vor Ort medizinisch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Thomas Teuber
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: