Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Ammoniak entweicht durch Absperrventil+++Infotafel angezündet+++Schüler mit Fahrrad übersehen+++Von Sonne geblendet und aufgefahren

Rotenburg (ots) - Ammoniak entweicht durch Absperrventil

Rotenburg. Geringe Mengen Ammoniak sind aufgrund eines technischen Defekts am Mittwochabend auf dem Werksgelände eines Autoteilezulieferers im Rönnebrocksweg ausgetreten. Das Gas, das zum Aushärten von Werkstücken verwendet wird, war gegen 19.30 Uhr durch ein defektes Absperrventil entwichen und hatte sich sofort verflüchtigt. Vorsorglich wurde das Firmengelände durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Messungen des Gefahrgutzuges des Landkreises ergaben keine nennenswert erhöhten Werte. Neben dem Gefahrgutzug war die Feuerwehr Rotenburg war mit 6 Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften im Einsatz, der um 22.00 Uhr beendet werden konnte.

Infotafel angezündet

Kirchwalsede. Ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand nach Polizeischätzung durch einen Brandschaden an einer Informationstafel im Ortskern von Kirchwalsede. Am Mittwoch gegen 11.15 Uhr bemerkte eine Zeugin aufsteigenden Qualm am reetgedeckte Dach. Die sofort alarmierten Feuerwehr hatte durch ihr schnelles Eingreifen den Brand schnell unter Kontrolle. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Bothel unter der Telefonnummer 04266/8505 entgegen.

Schüler mit Fahrrad übersehen

Rotenburg. Leichte Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr ein 13-Jähriger, der mit seinem Fahrrad auf der Goethestraße unterwegs war. Der 22-jährige Fahrer eines Ford Escord war mit seinem Pkw von der Straße Am Wasser in die Goethestraße abgebogen und dann über den Radfahrstreifen auf den Gehweg ausgewichen, um einen entgegenkommenden Bus durchfahren zu lassen. Dabei übersah der Rotenburger den gerade von seinem Mountainbike absteigenden Schüler und fuhr in an.

Von Sonne geblendet und aufgefahren

Brockel. Sachschaden in Höhe von 9000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Brockel. Eine 79-jährige Autofahrerin wollte gegen 15.40 Uhr mit ihrem VW Passat auf ihr Grundstück in der Scheeßeler Straße abbiegen und verlangsamte ihr Fahrzeug. Das erkannte ein hinter ihr fahrender 55-jähriger aus Bötersen aufgrund der tiefstehenden Sonne zu spät und fuhr mit seinem VW-Bus auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der Brockelerin durch einen Gartenzaun auf ein Nachbargrundstück geschleudert. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand, heißt es im Polizeibericht weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Christoph Steinke
Telefon: 04261/947-109

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: