Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Einschleichdieb erbeutet Bargeld ++ Radfahrerin angefahren ++ Fahrer und Beifahrer verletzt + Wer waren die Zeugen? ++

Rotenburg (ots) - Einschleichdieb erbeutet Bargeld

Bremervörde/Elm. Vermutlich ein Einschleichdieb hat am Montag aus einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Straße Rüsterhof Bargeld und eine Euromünzensammlung gestohlen. Der Unbekannte dürfte durch eine Verbindungstür vom Stall in das Wohnhaus gekommen sein. Dort nahm er das Geld aus einer Kassette und einem Portemonnaie.

Radfahrerin angefahren

Sottrum. Eine 28-jährige Radfahrerin aus Hassendorf ist am Montagmorgen in der Lindenstraße bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Die Frau wollte die Lindenstraße kurz nach 7 Uhr im Einmündungsbereich zur Kreisstraße 205 / An der Bahn überqueren. Dabei hatte sie den von rechts kommenden VW Golf eines 34-jährigen Mannes aus Sottrum offensichtlich übersehen. Die 28-Jährige wurde von dem Wagen angefahren und stürzte zu Boden. Mit schweren Verletzungen musste sie in das Rotenburger Diakonieklinikum eingeliefert werden.

Fahrer und Beifahrer verletzt

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall auf der Westumgehung sind am Montagnachmittag Fahrer und Beifahrer eines Ford Mondeo leicht verletzt worden. Der 46-jährige Fahrer aus Bremervörde war kurz nach 14 Uhr auf der Kreisstraße 102N in Richtung Wesermünder Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung zum Moorweg kam sein Wagen nach links von der Fahrbahn ab und geriet in einen Seitengraben. Der 46-Jährige und sein 32-jähriger Beifahrer wurden bei dem ungewollten Ausritt leicht verletzt. Beide mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden.

Wer waren die Zeugen?

Scheeßel. Die Scheeßeler Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochvormittag vergangener Woche auf dem Parkplatz der Sparkassenfiliale in der Harburger Straße ereignet hat. Dort soll die Fahrerin eines silbernen Opel Agila gegen 10.45 Uhr beim Ausparken gegen einen blauen Audi Avant gefahren sein. Zeugen, deren Personalien nicht bekannt sind, haben diesen Vorfall angeblich beobachtet. Sie werden gebeten sich bei der Polizei Rotenburg unter Telefon 04261/9470 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: