Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall ++

Rotenburg (ots) - ++ Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall ++

Rotenburg. Am Samstagnachmittag kam es auf der Bahnhofstraße in Rotenburg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Die 63-jährige Fahrerin eines roten Renault Clio hatte von der Hansestraße kommend kurz nach der Kreuzung zum Bahnhof bzw. zum Kreishaus bei regennasser Fahrbahn aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Infolgedessen kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, querte den Fuß- und Radweg, durchbrach den dahinter liegenden Jägerzaun und stürzte die Böschung auf den öffentlichen Parkplatz am Ulmenweg hinab. Beim Schleudern über den Fußweg der Bahnhofstraße erfasste der Renault Clio eine Fußgängerin, die 50-jährige Rotenburgerin war in Richtung Bahnhof unterwegs und wurde durch den Zusammenstoß mit dem Pkw ebenfalls auf den Parkplatz geschleudert.

Der Pkw kam am Parkplatzrand auf der Seite zu liegen, daher musste die 63-jährige Bad Pyrmonterin mit Hilfe der Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden. Die Renaultfahrerin erlitt einen Schock, die Fußgängerin wurde mit schweren Verletzungen in das Diakoniekrankenhaus eingeliefert. Am Unfallort waren mehrere Streifenwagen der Rotenburger Wache, drei Rüstwagen der Feuerwehr Rotenburg sowie mehrere Rettungswagen und der Notarzt eingesetzt.

Die Polizei in Rotenburg sucht nun nach Unfallzeugen, Hinweise werden unter der Rufnummer 04261-9470 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Patrick Hoeft
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: