Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Tierschutz mit Folgen ++

POL-ROW: ++ Tierschutz mit Folgen ++
VW Golf unter der Leitplanke

Rotenburg (ots) - Tierschutz mit Folgen

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

A1/Horstedt. Glück im Unglück hatte in der Nacht zum Sonntag ein junges Paar aus Bremen, das mit seinem VW Golf auf der A1 unterwegs war. Zwischen den Anschlussstellen Bockel und Stuckenborstel kreuzten plötzlich zwei Füchse die Fahrbahn. Der 30-jährige Fahrzeugführer leitete sofort eine Vollbremsung ein und versuchte den Tieren auszuweichen. Bei dem Manöver geriet sein Wagen so stark ins Schleudern, dass er die Kontrolle darüber verlor und rechts in die Schutzplanke fuhr. Der Golf verkeilte sich darunter und wurde total beschädigt. Glücklicherweise erlitten der Fahrzeugführer und seine 30-jährige Frau bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Sie mussten jedoch zur weiteren Behandlung ins Diakonieklinikum nach Rotenburg. In diesem Zusammenhang weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass bei Wildwechsel Ausweichmanöver vermieden werden sollten. Wichtig ist, beim Bremsvorgang das Fahrzeug geradeaus zu lenken und spurstabil zu halten, auch wenn dies eine Kollision mit dem Wild nach sich zieht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: