Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: PKW gestohlen, Spur führt nach Polen ++ Seevetal/Maschen - Betrunken am Steuer erwischt ++ Appel/Eversen-Heide - Mit Lkw von der Fahrbahn abgekommen

Rosengarten/Klecken (ots) - PKW gestohlen, Spur führt nach Polen

In der Nacht zu Mittwoch entwendeten Diebe einen schwarzen Porsche Cayenne, der in der Straße Tekenbarg am Fahrbahnrand abgestellt war. Gegen 22:00 Uhr wurde der Wagen zuletzt gesehen.

Bemerkt wurde der Diebstahl, als die Geschädigten am frühen Mittwochmorgen von der Bundespolizei kontaktiert wurden, weil der Wagen vor einem Grenzübergang nach Polen kontrolliert werden sollte. Der unbekannte Fahrer trat jedoch auf das Gaspedal, entzog sich der Kontrolle und flüchtete in das Nachbarland. Der Wert des Fahrzeugs beläuft sich auf rund 75.000 EUR.

Seevetal/Maschen - Betrunken am Steuer erwischt

Am Mittwoch, gegen 18:50 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Schulstraße einen 58-jährigen Mann, der mit seinem Ford Fiesta unterwegs war. Hierbei stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest und machten mit dem Mann einen Atemalkoholtest. Dabei erreichte der 58-jährige einen Wert von 1,79 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Auf der Dienststelle entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund einer Trunkenheitsfahrt im Jahr 2015 seinen Führerschein verloren hatte. Somit wird auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ermittelt.

Appel/Eversen-Heide - Mit Lkw von der Fahrbahn abgekommen

Auf dem Karlsteinweg kam es am Mittwoch, gegen 10:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines Sattelzuges war an der Einmündung zur Ohlenbütteler Straße zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Sattelzug über den Gehweg gefahren. Dann lenkte er so stark nach links, dass der daraufhin ausschwenkende Auflieger rechtsseitig Teile einer Gartenhecke zerstörte. Weiterhin wurde durch das Lenkmanöver der Gehweg beschädigt. Wie hoch der gesamte Schaden ist, steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: