Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizei fahndet mit Kamerabild nach Räuber

Der Täter an der Kasse.

Buchholz (ots) - Bereits am 2. Dezember 2016 ereignete sich ein Raubüberfall auf die Shell-Tankstelle in der Schützenstraße. Der Täter hatte gegen 18:55 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und die an der Kasse stehende Angestellte mit einer Pistole bedroht. Letztlich entnahm der Unbekannte mehrere hundert Euro Bargeld aus der Kassenlade und flüchtete in Richtung Schützenplatz. Trotz umfangreicher Ermittlungen gelang es bislang nicht, die Identität des Täters klären.

Mittlerweile liegt der Polizei ein Gerichtsbeschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Mit dem zur Verfügung gestellten Bild einer Überwachungskamera wendet sich die Polizei nun an die Bevölkerung und bittet um Hinweise zu der gesuchten Person.

Auf dem Bild ist der Täter zwar maskiert, die markante Nasenpartie ist jedoch zu erkennen. Im Übrigen wird der Täter wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, korpulente Statur, sprach Hochdeutsch, trug eine schwarze Jogginghose mit weißer Applikation am linken Schienbein, eine schwarze, blusonartige Jacke, dunkle Turnschuhe und dunkle Handschuhe. Der Mann war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und führte eine kurze schwarze Pistole.

Zeugen, die Angaben zu der abgebildeten Person machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim zentralen Kriminaldienst zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: