Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Vermisstensuche in der Nacht ++ Buchholz/Sprötze - Abwesenheit ausgenutzt ++ Heidenau - Transporter aufgebrochen ++ Und weitere Meldungen

Seevetal/Ohlendorf (ots) - Vermisstensuche in der Nacht

Ein Zwölfjähriger beschäftigte in der letzten Nacht Polizei und Feuerwehr im Bereich zwischen Ohlendorf und Stelle. Gegen 23:00 Uhr meldeten die Eltern ihren Sohn als vermisst. Er war mit dem Fahrrad zu einem Freund unterwegs gewesen und hätte spätestens um 22:00 Uhr zu Hause in Ohlendorf sein sollen. Da sämtliche Kontaktadressen bereits durch die Eltern überprüft worden waren und die letzte Sichtung des Jungen gegen 17:00 Uhr im Bereich Stelle war, wurden noch in der Nacht umfangreiche Suchmaßnahmen gestartet. Die Polizei war mit rund 15 Beamten im Einsatz. Hinzu kamen 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ohlendorf, Stelle, Ashausen sowie der Werksfeuerwehr des Rangierbahnhofes Maschen. Die Rettungshundestaffel Harburg war ebenfalls mit elf Hundeführern und sieben Hunden im Einsatz. Auch eine Rundfunkdurchsage wurde veranlasst.

Die Suche konzentrierte sich auf alle möglichen Verbindungswege zwischen Ohlendorf und Stelle, die hauptsächlich durch ein großes Waldgebiet führen. Gegen 5:20 Uhr trafen Einsatzkräfte den Schüler wohlbehalten an.

Gegenüber der Polizei gab er an, dass er bei der plötzlich eintretenden Dunkelheit am Abend nicht allein nach Hause fahren wollte. Er habe dann bei einem Freund übernachtet und bei Tagesanbruch seinen Weg nach Hause fortgesetzt. Der Zwölfjährige wurde im Anschluss an seine sichtlich erleichterten Eltern übergeben.

Buchholz/Sprötze - Abwesenheit ausgenutzt

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 3:30 Uhr und 4:30 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Am alten Schützenplatz eingebrochen. Die Täter hatten zunächst die Außenbeleuchtung deaktiviert und danach ein Fenster aufgehebelt. Im Haus wurden sämtliche Räume nach Stehlgut durchsucht. Im Anschluss flüchteten die Täter durch die Terrassentür. Was die Diebe bei ihrem Zug erbeuten konnten, ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt rund 500 EUR.

Heidenau - Transporter aufgebrochen

In der Nacht zu Dienstag machten sich Diebe an zwei Kleintransportern, die auf einem Parkplatz an der Hauptstraße standen, zu schaffen. Bei einem VW-Crafter scheiterten die Täter, denn der Fahrer hatte die Türen des Laderaums vorsichtshalber von innen mit Spanngurten blockiert. Bei einem Mercedes Sprinter waren die Diebe dann erfolgreich. Hier konnten sie das Türschloss zum Laderaum aufbrechen und so die Türen öffnen. Aus dem Inneren entwendeten sie diverse Elektrowerkzeuge wie Akkubohrer oder Sägen. Der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 3000 EUR.

Die Tatzeit liegt zwischen 20 und 07 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Tostedt, Telefon 04182/28000.

Neu Wulmstorf - PKW aufgebockt

Ein an der Wulmstorfer Straße abgestellter BMW ist in der Nacht zu Dienstag von Unbekannten auf Steinen aufgebockt worden. Im Anschluss demontierten die Täter alle vier Kompletträder mit Alufelgen und machten sich damit unbemerkt aus dem Staub. Der Schaden beträgt rund 2000 EUR. Die Tat ereignete sich zwischen 21:00 Uhr und 8:30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Neu Wulmstorf, Tel. 040/70013860.

Tostedt - gegen Baum gefahren

Am Dienstag, gegen 15:55 Uhr, kam es auf der B 75 zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Mann, der von Tostedt in Richtung Rotenburg unterwegs war, kam vermutlich infolge einer plötzlichen Kreislaufschwäche nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Opel Corsa gegen einen Straßenbaum. Durch den Aufprall wurde der Mann verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 13.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: