Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Diebe kamen über die Wiese ++ Bendestorf - Fahruntüchtig durch Medikamente ++ Otter - Mit geklauten Kennzeichen unterwegs ++ Und weitere Meldungen

Brackel/Thieshope (ots) - Diebe kamen über die Wiese

Am Sonntag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Thieshooper Waadern eingestiegen. Die Spuren deuten darauf hin, dass die Täter über eine rückwärtige Wiese an das Grundstück gelangten, dort die Terrassentür aufhebelten und dann sämtliche Räume durchsuchten. Sie entwendeten eine Münzsammlung. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Zeugen, denen in der Zeit zwischen 12.30 und 19.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181/2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Bendestorf - Fahruntüchtig durch Medikamente

Am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, stoppten Beamte einen 64-jährigen Mann, der mit seinem Pkw von der Klecker Waldstraße auf die Jesteburger Chaussee gefahren war. An der roten Ampel hatte der Mann die Haltelinie zunächst um einige Meter überfahren, dann seinen Wagen zurückgesetzt. Auch zuvor waren die Beamten beim Hinterherfahren einige Schlenker aufgefallen.

Der Fahrer gab an, am Morgen Schmerzmittel genommen zu haben. Nach Prüfung der Arzneien stellte sich heraus, dass diese die Fahrtüchtigkeit stark einschränken können. Dem 64-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, um die tatsächliche Beeinflussung zu analysieren. Den Führerschein stellten die Beamten sicher.

Otter - Mit geklauten Kennzeichen unterwegs

Am Sonntag, gegen 15 Uhr, kontrollierte die Polizei in Otter einen 20-Jährigen, der in der Bergstraße mit einem VW Polo unterwegs war. Der Mann gab zunächst an, seine Papiere vergessen zu haben. Als die Polizisten die Personalien überprüften, stellte sich heraus, dass für ihn gar kein Führerschein der Klasse B ausgegeben worden war. Außerdem waren die am Wagen angebrachten Kennzeichen bei der Polizei vor Wochen als gestohlen gemeldet worden.

Nach eingehender Belehrung räumte der Heranwachsende ein, mit dem Wagen gelegentlich zu fahren, obwohl er keinen Führerschein habe und der Pkw auch nicht zugelassen sei. Zu den gestohlenen Kennzeichen machte der 20-Jährige keine Angaben.

Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichendiebstahls. Die Kennzeichen wurden sichergestellt, der Pkw musste mit einem Anhänger abtransportiert werden.

Garstedt - Vorfahrt missachtet

Ein Fahranfänger hat am Sonntag, gegen 17 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Toppenstedter Straße verursacht. Der 18-Jährige wollte mit seinem VW Golf von der Bahnhofstraße kommend in Richtung Toppenstedt in die Vorfahrtstraße einbiegen. Dabei übersah er den Opel Corsa eines 34-jährigen Mannes, der aus Richtung Toppenstedt kam. Bei dem Zusammenstoß wurde der 34-Jährige leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: