Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Navi ausgebaut ++ Buchholz - Randalierer im Discounter ++ Winsen - Tageswohnungseinbruch ++ Buchholz - Atlanten entwendet

Tostedt (ots) - Navi ausgebaut

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in der Harburger Straße einen VW Passat aufgebrochen. Der Wagen stand auf einem Privatgrundstück. Die Diebe hatten eine Seitenscheibe herausgelöst und waren so in das Fahrzeug gelangt. Dort bauten sie das Navigationssystem aus der Mittelkonsole aus und verschwanden damit. Der Sachschaden beträgt rund 2.500 Euro.

Buchholz - Randalierer im Discounter

Am Mittwoch, gegen 20.35 Uhr, wurde die Polizei in die Lindenstraße gerufen, weil dort ein Mann im Eingangsbereich eines Disounters randalierte. Der 21-Jährige lies sich auch vom Eintreffen des Streifenwagens nicht beeindrucken und trat noch eine Werbetafel um. Die Polizisten mussten den Somalier zu Boden bringen, um ihm Handfesseln anzulegen. Auch dabei wehrte er sich nach Kräften. Bei einem anschließenden Alco-Test erreichte der Mann einen Wert von 1,34 Promille. Ob das der einzige Auslöser für sein Verhalten war, ist unklar.

Der 21-Jährige verletzte sich leicht und wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Danach hatte er sich soweit beruhigt, dass er wieder entlassen werden konnte. Gegen den Mann wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

Winsen - Tageswohnungseinbruch

In der Straße Storchenblick hebelten Diebe am Mittwoch die Terrassentür eines Reihenhauses auf und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Was sie dabei entwendeten, ist noch unklar. Die Tatzeit liegt zwischen 15 und 19 Uhr.

Buchholz - Atlanten entwendet

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 16.15 und 22 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Wiesendamm eingestiegen, nachdem die Täter eine Terrassentür aufgebrochen hatten. Aus dem Haus entwendeten sie zwei antike Atlanten. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: