Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wieder überladener Schweinetransport gestoppt

Fahrzeug auf der Waage

Winsen (Luhe) (ots) - Am 19.11.2014, gegen 18.30 Uhr, wurde durch die Autobahnpolizei Winsen auf der BAB 39 in Höhe Winsen (Luhe), Fahrtrichtung Lüneburg ein niederländischer Sattelzug angehalten und überprüft. Das vom 49 jährigen ungarischen Fahrer gelenkte Fahrzeug war mit insgesamt 180 Schlachtschweinen beladen. Der Transport sollte vom Mastbetrieb im Kreis Bad Oldesloe zum Schlachthof der Fa. Tönnies nach Weissenfels durchgeführt werden. Eine überschlägige Berechnung des Gewichtes am Kontrollort ergab den Verdacht einer deutlichen Überladung. Dieser wurde auf der Waage bestätigt. Es wurde eine Überladung um ca. 4.000 kg festgestellt. Zusätzlich wurde der Platzbedarf unterschritten und die Gruppengröße überschritten. Es wurde eine Umladung angeordnet. 42 Tiere wurden auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeld in Höhe von 500,00 Euro festgesetzt. Gegen den verantwortlichen Fzg-Halter wird ein gesondertes Verfahren eingeleitet. Ein ähnlicher Verstoß der selben Firma wurde vor ca. 3 Wochen im Bereich Bispingen festgestellt.

Schilling, POK

Rückfragen bitte an

Autobahnpolizeikommissariat Winsen (Luhe)

Telefon: 04171/796-200

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: