Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Tageswohnungseinbruch ++ Buchholz - Unfall unter Drogeneinfluss ++ Asendorf - Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt ++ Und weitere Meldungen

Winsen (ots) - Tageswohnungseinbruch

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 08.30 und 18 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Krayenkamp eingestiegen. Die Täter hatten ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und das Gebäude komplett durchsucht. Ob die Diebe hierbei fündig wurden, ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Buchholz - Unfall unter Drogeneinfluss

Am Mittwoch, gegen 15.40 Uhr, kam es auf der Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann war mit seinem VW Golf in Richtung Adolfstraße unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen schleuderte gegen zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Der Fahranfänger blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme machten die Beamten mit dem Mann einen Drogentest. Dieser zeigte eine Cannabisbeeinflussung an. Dem 18-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Asendorf - Beifahrerin schwer verletzt

Auf der Hanstedter Straße kam es am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 30-jährige Fahrerin eines Renault war in Richtung Hanstedt fahrend in einer Rechtskurve in die Gegenfahrspur geraten. Dort kollidierte der Pkw mit dem entgegen kommenden Lkw eines 53-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Pkw nach rechts auf eine Weide geschleudert und blieb liegen.

Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Die 90-jährige Beifahrerin erlitt einige Frakturen. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Am Pkw entstand Totalschaden. Der Lkw wurde an der gesamten linken Seite beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro.

Marxen - Nach Unfall ins Bett gelegt

Am Mittwoch, gegen 20.45 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall in der Straße Moorburg. Ein Pkw war nahezu ungebremst gegen einen geparkten Opel Insignia gefahren und hatte diesen dadurch rund acht Meter weit geschoben. Der Verursacher fuhr mit seinem Wagen noch hundert Meter weiter und entfernte sich anschließend zu Fuß.

Die Polizei konnte anhand des Kennzeichens die Anschrift des mutmaßlichen Unfallfahrers ermitteln. Er wurde wenig später schlafend in seiner Wohnung angetroffen. Zum Unfall äußerte er sich nicht. Bei einem Alco-Test erreichte er einen Wert von rund 1,7 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten.

Der Sachschaden an den beiden Pkw liegt bei rund 13.000 Euro.

Rosengarten/Klecken - Zeugen nach Parkplatzunfall gesucht

Am vergangenen Samstag (01.11.14), kam es zwischen 19.10 und 19.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Rewe-Parkplatz an der Bürgermeister-Glade-Straße. Dabei wurde ein grauer VW Multivan auf der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Bei dem verursachenden Fahrzeug dürfte es sich um einen weißen Transporter gehandelt haben.

Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105/6200.

Winsen - Pkw beschädigt und abgehauen

Auf dem Edeka-Parkplatz am Schanzenring kam es am Sonntag (02.11.14) zu einer Verkehrsunfallflucht. In der Zeit zwischen 11 uns 13 Uhr wurde ein dort abgestellter weißer Skoda Octavia rechtsseitig beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Bislang hat sich kein Verursacher bei der Polizei gemeldet.

Hinweise bitte an die Polizei Winsen, Telefon 04171/7960.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: