Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung der Autobahnpolizei / Trunkenheitsfahrten

Winsen (Luhe) (ots) - 1.

In der Nacht zu Freitag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei auf der BAB 7 im Bereich Garlstorf einen 33jährigen Hamburger. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich Verdachtsmomente, die auf einen Konsum von Betäubungsmitteln hindeuten. Dem Fahrer wurde ein Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

2.

Wiederum in der Nacht zu Freitag wurde auf der BAB 7 im Bereich Seevetal-Ramelsloh ein 22jähriger aus dem Kreis Seegeberg in seinem Opel Senator einer Kontrolle unterzogen. Ein Drogenvortest verlief hier positiv auf THC. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

3.

Ein weiterer Kraftfahrzeugführer fiel am Freitagmorgen einer Streife auf der BAB 7 im Bereich Garlstorf auf. Bei der Kontrolle des 38jährigen Hamburgers wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Eine Messung am Alkomaten bestätigte diesen Verdacht, es wurde ein Wert von 0,77 Promille festgestellt. Gegen den Hamburger wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Winsen (Luhe)
Tel. 04171-796 200

i.A. Biermann, PK

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: