Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Unfall mit Verletzten, Bundesstraße 3 gesperrt

Celle (ots) - Bergen: Am Freitag, den 16. September wurde dem Polizeikommissariat Bergen kurz vor 21:00 Uhr ein Verkehrsunfall im Zuge der B 3 am nördlichen Ortsausgang mit mehreren eingeklemmten und verletzten Personen gemeldet.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass ein 67-Jähriger aus Herborn mit seinem VW Golf auf freier Strecke unter Zuhilfenahme eines Feldwegs auf der Fahrbahn wenden wollte. Eine aus Richtung Soltau kommende 43-Jährige Cellerin erkannte den nunmehr quer auf der Fahrbahn befindlichen Golf zu spät und fuhr mit ihrem VW Lupo frontal in die rechte Fahrzeugseite. Durch den Zusammenstoß wurde die 62-jährige Beifahrerin im Golf eingeklemmt und musste aufwändig von der Feuerwehr Bergen und den Mitarbeitern des Rettungsdienstes versorgt und geborgen werden.

Obwohl zunächst schwere Verletzungen zu befürchten waren, konnten glücklicherweise alle Beteiligte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen.

Ein im VW Lupo befindlicher und durch den Zusammenstoß leicht verletzter Hund wurde von einer Zeugin liebevoll bis zum Eintreffen der Tierrettung betreut.

Beide PKW wurden total beschädigt, der Gesamtschaden dürfte etwa 13.000,- Euro betragen.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B 3 bis 22:30 Uhr voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: