Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Zwei Unfälle mit insgesamt fünf leicht verletzten Personen im südostwärtigen Landkreis im Abstand von 15 Minuten

VU Hohne

Celle (ots) - Um 13:15 Uhr war es auf der L 311, in der Ortsdurchfahrt Wienhausen, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kradfahrer und dem Führer eines PKW gekommen. Beide Unfallbeteiligten befuhren die L 311 in Fahrtrichtung Bundesstraße 214 Eicklingen. In einer leichten Linkskurve hatte der 60 Jahre belgische PKW-Fahrer bemerkt, dass er sich verfahren hatte und daraufhin seine Geschwindigkeit verlangsamt, um anschließend wenden zu können. Der 56 Jahre alte Kradfahrer hatte genau in diesem Moment versucht den PKW zu überholen, wobei es zum seitlichen Anstoss gekommen war. Der Kradfahrer ist durch den anschließenden Sturz leicht verletzt worden. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in einer Gesamthöhe von ca. 6000 Euro.

Um 13:29 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer mit seinem Ford Escort die L 284 von Hohne in Richtung Ummern. Unmittelbar nach der Ortsdurchfahrt Hohne war der PKW mit den rechten Reifen in den Seitenraum geraten. Beim Versuch auf die Straße zurückzulenken geriet der PKW ins Schleudern,landete anschließend auf einem Acker und kam auf dem Dach zum Liegen. Die vier PKW-Insassen, eine Familie mit zwei 14 und 9-jährigen Kindern, sind durch den Unfall leicht verletzt und sowohl in Krankenhäuser in Celle als auch in Gifhorn transportiert worden. Der Sachschaden am PKW wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: