Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Klein-Lkw verursacht Auffahrunfall - Auto in den Gegenverkehr geschoben

Celle (ots) - Am Donnerstagmittag kam es auf der Lachtehäuser Straße zu einem Auffahrunfall bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von knapp 20.000 Euro entstand.

Gegen 12:50 Uhr war der 62 Jahre alte Fahrer eines Klein-Lkw auf der Lachtehäuser Straße in Richtung Wittinger Straße unterwegs. Vor ihm fuhren zwei weitere Autos. Als das erste Fahrzeug nach links auf ein Blumenfeld abbog, bremste der dahinter fahrende 50-jährige Fahrer eines Passat. Dieses übersah der Fahrer des Klein-Lkw und fuhr auf den Passat auf. In der Folge wurde der Passat in den Gegenverkehr geschoben, so dass dieser mit einem entgegenkommenden Audi TT kollidierte. Die beiden Insassen des Audi, zwei 51 und 88 Jahre alte Frauen, kamen mit leichten Prellungen, bedingt durch die Sicherheitsgurte, davon. Andere Personen wurden nicht verletzt.

Die Lachtehäuser Straße war bis 13:40 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: