Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Brand eines Einfamilienhauses - Polizei ermittelt in alle Richtungen

Hambühren (ots) - Am späten Sonntagnachmittag, gegen 17.25 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Gebäudebrand in der Stettiner Straße gerufen. Dort war es im Bereich des Wohnzimmers zunächst zu einem Schwelbrand gekommen. In der Folge kam es dann zu einer Durchzündung der Rauchgase, so dass sich das Feuer sehr schnell ausbreitete. Die Feuerwehren aus Hambühren, Oldau und Celle waren mit neun Fahrzeugen und etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. Infolge des Brandes kam es zum Dacheinsturz, so dass das Gebäude komplett zerstört wurde.

Zur Brandzeit war das Haus nicht bewohnt, da sich die Familie auf Reisen befand. Es handelt sich um ein 36 und 40 Jahre altes Ehepaar mit ihren fünf Kindern im Alter von 1 bis 15 Jahren. Sie wurden von Verwandten informiert und kehrten am späten Abend zurück. Der entstandene Schaden wurde zunächst auf etwa 300.000 Euro geschätzt.

Im Zuge der ersten Ermittlungen fanden die Beamten im Wohnungsinneren Reste von Farbschmierereien, die auf einen ausländerfeindlichen Inhalt hindeuten. Welche Umstände letztlich aber zu dem Brand geführt haben, steht noch nicht fest. Brandermittler der Polizei Celle haben die Ermittlungen aufgenommen. Es wird in alle Richtungen ermittelt.

Die Bewohner des Hauses sind türkisch/kurdischer Herkunft. Sie haben einen deutschen Pass und leben seit vielen Jahren in Deutschland.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: