Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

POL-CE: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten
Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die verletzte Autofahrerin aus dem Fahrzeugwrack.

Hermannsburg (ots) - Zirka 18.000 Euro Schachschaden, zwei Verletzte und einen getöteten Hund forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch Vormittag gegen 11.10 Uhr auf der Kreuzung der Kreisstraße 81, zwischen den Ortschaften Neubarmbostel und Hermannsburg ereignet hatte.

Ein 46 Jahre alter Mann aus Bergen befuhr mit seinem VW Geländewagen den Gemeindeverbindungsweg von Neubarmbosten in Richtung der K81 und missachtete offenbar dabei das Stoppschild an der Kreuzung. Der Autofahrer fuhr in den Kreuzungsbereich ein und stieß dabei mit einem VW Polo zusammen, der auf der K81 in Richtung Baven unterwegs war. In dem Polo befanden sich die 21 Jahre alte Fahrerin aus Munster, ihre 15-Jährige Verwandte sowie deren Französische Bulldogge. Durch den Aufprall überschlug sich der Polo und blieb im Seitenraum liegen.

Während die 15-Jährige alleine aus dem Fahrzeugwrack klettern konnte, musste die Fahrerin von Einsatzkräften der Feuerwehr Beckedorf befreit werden. Nach kurzer notärztlicher Behandlung wurden die beiden jungen Frauen ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Für den Hund kam allerdings jede Hilfe zu spät. Der Fahrer des Geländewagens blieb unverletzt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu zeitweisen Straßensperrungen. Der Verkehr wurde in dieser Zeit örtlich abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: