Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Fahrradfahrer fährt Schüler an und flüchtet

Celle (ots) - Gestern Morgen gegen halb acht wurde ein 13 Jahre alter Junge auf dem Weg zur Schule bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrradfahrer leicht verletzt. Der Verursacher, ein etwa 40 Jahre alter Mann, kümmerte sich nach dem Unfall nicht um den Jungen, sondern fuhr weiter.

Der Schüler war am Morgen auf dem Radweg des Wederweges in Richtung Burgstraße unterwegs und überholte einen vor ihm fahrenden Mann, nachdem er zuvor geklingelt hatte. Kurz vor der Einmündung zur Burgstraße schloss der Mann wieder zu dem Jungen auf und fuhr zweimal gegen dessen Hinterrad. Der Schüler kam dadurch ins straucheln, stürzte auf den Radweg und verletzte sich leicht am rechten Arm sowie rechten Bein. Außerdem zog er sich eine Platzwunde an der Unterlippe zu.

Der Mann, den der Schüler folgendermaßen beschrieb

   - ca. 40 Jahre
   - ca. 185 cm
   - er war breit, kräftig
   - kurze schwarze Haare
   - dunkle Gesichtsfarbe
   - Stoppelbart
   - trug eine schwarze Stoffjacke und darüber eine neongelbe 
     Warnweste, dunkelblaue Hose
   - trug einen grauen Fahrradhelm mit Reflektorenstreifen, 

fuhr anschließend in Richtung Altenceller Schneede davon.

Die Polizei Celle sucht Zeugen des Unfalls und bittet um Hinweise zum Geschehen an die Dienststelle unter Telefon 05141/277 -215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Polizeikommissariat Bergen
Guido Koch
Telefon: 05051/47166-132
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: