Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Autofahrer mit Schutzengel unterwegs

POL-CE: Autofahrer mit Schutzengel unterwegs
Findlinge bremsten die Fahrt und rissen den Unterboden auf.

Nienhagen (ots) - Am Mittwochmorgen, gegen sechs Uhr, verlor ein 30 Jahre alter Autofahrer infolge eines Krampfanfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet zunächst auf die Gegenfahrbahn und in der Folge auf das Gelände der Classic-Tankstelle. Die rechte Fahrzeugseite und der Unterboden des BMW wurden stark beschädigt. Zudem lösten beide Frontairbags im Fahrzeuginneren aus. Von einem wirtschaftlichen Totalschaden ist auszugehen.

Der Mann war auf der Dorfstraße in Richtung Adelheidsdorf unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang kam er mit seinem BMW immer weiter nach links von der Straße ab, so dass sich das Fahrzeug, bedingt durch den winterglatten Untergrund, quer zur Fahrtrichtung stellte und so über die Rabatte vor dem Tankstellengelände rutschte, bis es dann an einem Werbeschild zum Stehen kam. Aufgrund seiner gesundheitlichen Beeinträchtigung, war der Autofahrer vermutlich nicht in der Lage vom Gas zu gehen. Erst die in der Rabatte befindlichen Findlinge dürften seine Fahrt abgebremst haben. Glücklicherweise kamen keine weiteren Personen zu Schaden.

Der 30-Jährige blieb zwar in der Folge des Unfalls unverletzt, er wurde jedoch, aufgrund der vorher aufgetretenen Erkrankung, von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: