Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Lüneburg und der Polizeiinspektion Celle - Weiterer Ermittlungserfolg

Celle (ots) - Die Ermittlungen der Celler Polizei nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen Anfang Oktober in der Celler Kirchstraße dauern an und zogen heute vier weitere Durchsuchungen nach sich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg ordnete das dortige Amtsgerichtes Durchsuchungen in Celle an. Heute in den frühen Morgenstunden wurden die Wohnungen von vier Tatbeteiligten durchsucht. Die Ermittler fanden dabei in allen Fällen Beweismittel und stellten diese sicher. Den in den Wohnung angetroffenen Tatverdächtigen im Alter von 28, 33, 37 und 39 Jahren wurde im Anschluss rechtliches Gehör gewährt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer, die allesamt kurdischer Abstammung sind, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die im Zuge der Ermittlungen bereits erlassenen Haftbefehle gegen drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Mordes haben Bestand. Die 30, 42 und 50 Jahre alten Männer sitzen weiterhin in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: