Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Ein Einbruch in ihr Haus kann ihr Leben verändern - schützen sie sich davor!

Celle (ots) - Einbrüche haben das ganze Jahr über Konjunktur. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt jedoch jedes Jahr auch die Zahl der Einbrüche. Einbrecher verschaffen sich Zutritt zu fremden Häusern und Wohnungen und nutzen insbesondere in diesem Jahresabschnitt das früh schwindende Tageslicht. Die Gefahr, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, steigt immens.

Der sogenannte Tageswohnungseinbruch ist ein Delikt, welches das Sicherheitsempfinden der Menschen ganz besonders beeinträchtigen kann. Unter Ausnutzung der früher beginnenden Dunkelheit suchen die Täter in Wohngebieten nach geeigneten Objekten für ihre Straftaten. Einfamilienhäuser sind genauso oft betroffen, wie Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, Ferienhäuser oder Gewerbeobjekte. Jeder Einbruch bringt dabei nicht nur einen materiellen Schaden (vornehmlich suchen Diebe Bargeld und Schmuck) mit sich. Für Betroffene ist dies vor allem ein massiver Eingriff in den persönlichen Lebensbereich - das eigene Sicherheitsgefühl wird stark beeinträchtigt.

Um den Wohnungseinbruch zu bekämpfen, setzt die Polizei auch in diesem Winter neben der Prävention auf Intensivierung der Fahndung durch verstärkte Kontrollen. Solche Kontrollen tragen dazu bei, potentielle Straftäter, die oftmals überörtlich agieren, zu verunsichern. Zudem ist es wichtig, das Entdeckungsrisiko für Täter deutlich zu erhöhen.

Was können Sie tun, um diese Gefahren ein Stück weit zu minimieren?

   - Lassen Sie sich kostenfrei von der Polizei beraten und machen 
     Sie ihre Wohnung sicherer
   - Seien Sie aufmerksam - wer Verdächtiges meldet, hilft Einbrüche 
     zu verhindern
   - Wählen Sie bei ungewöhnlichen oder verdächtigen Beobachtungen 
     sofort die 110. Ihre Polizei ist für Sie da! 

Den Beauftragten für Kriminalprävention, Kriminalhauptkommissar Uwe Geyler, erreichen sie zur Vereinbarung eines kostenlosen Beratungsgesprächs unter der Telefonnummer 05141/277-208.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: