Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Polizisten mit Knüppeln, Flaschen und Steinen attackiert

Celle (ots) - Den erneuten Auseinandersetzungen zwischen kurdisch- und tschetschenisch stämmigen Personenengruppen begegnete die Polizeiinspektion Celle gestern mit Unterstützung aus Hannover, Oldenburg, Göttingen, Braunschweig, dem Bezirk Lüneburg und aus Bremen konsequent unter Anwendung einer niedrigen Einschreitschwelle.

Um erneute Übergriffe zu verhindern, mussten die Polizisten Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen. Traurige Bilanz dieses Einsatzes sind insgesamt neun verletzte Personen - fünf auf Seiten der streitbaren Parteien und vier Polizeibeamte.

Gestern im Laufe des Nachmittags mobilisierten beide Gruppen ihre "Anhänger" und sammelten sich an zwei zentralen Punkten im Ortsteil Neuenhäusen. Während sich die Gruppe der kurdischen Eziden auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Itagstraße konzentrierte, kamen die muslimischen Tschetschenen in der Fuhsestraße zusammen. Insgesamt versammelten sich an beiden Orten mehrere hundert, zum Teil hoch emotionale Menschen.

Bis spät in den Abend hinein suchten die Gruppen die Auseinandersetzung mit den Andersgläubigen. Mehrfach wurden die eingesetzten Beamten aus beiden Gruppen heraus attackiert, indem man auf die Polizisten zu lief und sie mit Knüppeln, Flaschen und Steinen angriff. Ein Vordringen zur jeweils anderen Gruppe wurde durch das konsequente polizeiliche Einschreiten verhindert.

Nachdem gegen 22.00 Uhr eine Vielzahl von Störern auf der Fuhsebrücke festgesetzt wurde, beruhigte sich die Situation und die Gruppierungen verließen nach und nach den Bereich.

Gegen 23.00 Uhr kam es noch einmal zu einem Aufeinandertreffen der Parteien im Bereich eines Schnellrestaurants in Altencelle. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: