Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Mehr als tausend Tage Knast

Bergen, Kr. Celle (ots) - Der Polizei in Bergen sind in der vergangenen Nacht zwei "dicke Fische" ins Netz gegangen. Sie nahmen zwei Männer fest, gegen die Haftbefehle vorlagen, die die beiden für einige Zeit hinter Gitter bringen.

Einer Streife fiel heute kurz nach Mitternacht ein PKW auf, der auf einer Grünen-Plan-Straße in der Nähe eines Einkaufsmarktes abgestellt war. Das die Insassen nichts gutes im Schilde führten, schien sich schon zu bestätigen, als der Streifenwagen sich dem Fahrzeug näherte. Der Ford Mondeo versuchte davon zu fahren und missachtete zunächst sämtliche Haltesignale.

Mit Unterstützung eines weiteren Streifenwagens wurde der Ford schließlich in Nindorf gestoppt. Bei der Kontrolle der Insassen und der mitgeführten Sachen wurden die Polizisten stutzig. Im Kofferraum fanden sie neben einer Leiter auch andere typische Einbruchwerkzeuge.

Zwei der drei Fahrzeuginsassen wiesen sich gegenüber den Polizisten mit Personalpapieren aus, die, wie sich später heraustellte, verfälscht waren.

Die Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle in Bergen gebracht. Eine eingehende Überprüfung in Fahndungssystemen der Polizei erbrachte die Erkenntnis, dass zwei der Männer im Alter von 46 und ein 47 Jahren per Haftbefehl gesucht wurden.

Sie wurden noch am Vormittag in die Justizvollzugsanstalt Salinenmoor gebracht.

Der dritte Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: