Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Überfälle in Stadt und Landkreis

Celle (ots) - Am 01.03.14, gegen 0.30 Uhr, wurde ein 24-jähriger junger Mann in der Bahnhofstraße überfallen. Der Mann befand sich in Höhe der dortigen Sparkasse, als sich ihm zwei männliche Personen von hinten näherten. Das Opfer wurde an seiner Jacke zu Boden gerissen. Er schlug mit dem Kopf auf den Boden auf und war kurze Zeit benommen. Als er wieder zu sich kam bemerkte er das Fehlen seiner Geldbörse. Die beiden Täter hatten sich zwischenzeitlich aus dem Staub gemacht. Beide Täter waren ca. 30 Jahre alt, zwischen 180 und 190 cm groß und dunkel gekleidet. Beide hätten mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Ein weiterer Raubüberfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen gegen 05.05 Uhr am Bahnhof in Eschede. Dort wurde ein 63-jähriger Mann von einem unbekannten Mann umgerissen. Das Opfer kam zu Fall und verletzte sich derart am Kopf, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Täter erbeutete zwei Plastiktüten mit Schnapsflaschen und entkam unerkannt.

Die Polizei Celle bittet Zeugen zu beiden Vorfällen sich unter der Tel. (05141) 277-215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-105 o. Mobil 0152/28874713
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: