Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Durch Detonation eines "Böllers" verletzt

Celle (ots) - Von "geistlosen Gesellen", die in Fußballstadien Pyrotechnik zünden und dadurch andere Menschen gefährden beziehungsweise verletzten, ist bedauernswerter Weise immer wieder zu lesen. Ein ähnlich rücksichtsloses und unverantwortliches Verhalten legte gestern um 16.45 Uhr ein Jugendlicher in der öffentlichen Toilette am Celler Schlossplatz an den Tag.

Während ein 69 Jahre alter Mann mit dem Rücken zum Eingang an einem Urinal stand, kam ein männlicher Jugendlicher in die Toilette und zündete im Raum einen Böller, der dann explodierte. Durch die Detonation wurde das Gehör des Mannes beeinträchtigt und er musste ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Den Täter und eine Begleitperson hatte das Opfer vor der Benutzung der Toilette schon gesehen und beschrieb sie folgendermaßen.

Person, die den Böller warf: etwa 16-18 Jahre alt, circa 170 cm groß, schlank, dunkles, kurzes Haar, trug eine dunkle Winterjacke

Begleitperson außerhalb: gleiches Alter, circa 180 cm groß, kräftig, kurzes, helles Haar, trug eine dunkle Winterjacke

Zur Tatzeit wurde die Toilette von einem weiteren Mann benutzt, der durch den Knall ebenfalls verletzt worden sein dürfte, sich aber bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet hat.

Er und andere Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Polizei in Celle unter der Telefonnummer 05141/277-215 oder -417 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: