Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Winterglatte Straßen keine Problem

Celle (ots) - Der in der letzten Nacht gefallene Schnee verursachte am Morgen und im Laufe des Vormittages kein Chaos auf den Straßen in Stadt und Landkreis. Abgesehen von wenigen Blechschäden gab es nur ein berichtenswertes Ereignis aus dem Celler Stadtgebiet.

Um kurz nach acht wurde die Polizei in die Welfenallee gerufen, wo es nach Angaben des Anrufers zu einem Auffahrunfall an einer Ampel gekommen war.

Der eingesetzten Streife bot sich zunächst das typische Bild eines solchen Unfalls. Der 47-jährige Fahrer eines Mitsubishis war auf einen an der Ampel stehenden Audi einer gleichaltrigen Frau aufgefahren. Dabei wurde niemand verletzt und auch der Sachschaden hielt sich in Grenzen.

Allerdings stellten die Polizisten bei der Unfallaufnahme fest, dass die Reifen, die am Mitsubishi montiert waren, allenfalls zu einer letzten Fahrt zu einem Reifenhändler geeignet gewesen wären. Denn die Sommerreifen waren genauso "glatt", wie die Fahrbahn selbst und konnten nicht verhindern, dass es zum Auffahrunfall kam.

Dem Mann wurde die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt und gegen ihn wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: