Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Fahrlässiger Umgang mit der PIN wird zur teuren "Nummer"

Bergen, Kr. Celle (ots) - Bei der Aushändigung einer EC-Karte mit PIN wird der jeweilige Kunde vom Mitarbeitern der Bank auf einen sicheren Umgang mit dieser äußerst sensiblen Nummer hingewiesen. Es gibt auch immer wieder Warnungen und Hinweise durch die Polizei, wenn Opfer den Verlust hoher Bargeldsummen beklagen, nachdem ihnen die Karte samt PIN gestohlen wurde. Und auch auf Verbraucherportalen gibt es Checklisten zum sicheren Umgang mit der Geheimnummer.

All diese Hinweis und Warnungen schlug ein 76-jähriger in der Nacht von Montag zu Dienstag in den Wind, als er ein Bordell in Bergen aufsuchte. Hier angekommen erzielte er schnell Einigkeit über zu leistende Dienste und suchte mit einer der Damen ein Zimmer auf. Den vereinbarten und vorher zu zahlenden Betrag konnte der Mann in Ermangelung Bargelds nur mit seiner EC-Karte zahlen. Die Übergab er einem Mitarbeiter des Etablissements und nannte ihm die Geheimzahl.

Ob der am Abend genossene Alkohol oder der aktivierte Hormonhaushalt ihn derart leichtsinnig werden ließen ist nicht bekannt. Fakt ist allerdings, dass sich der Mann für einen längeren Zeitraum im Bordell aufhielt und am nächsten Morgen Die Rechnung für sein leichtsinniges Verhalten erhielt.

Mit seiner Karte wurden in der Nacht mehrere Verfügungen getätigt und sein Konto um einen vierstelligen Betrag erleichtert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: