Landespolizeiamt

POL-SH: Pressemitteilung Nr. 1 - Staatsbesuch in Kiel

Kiel (ots) - Kommenden Mittwoch,den 13.05.2015, besucht der Präsident des Staates Israel, Reuven Rivlin, im Rahmen eines Staatsbesuchs die Landeshauptstadt Kiel. Der Besuch findet auf Einladung der Staatskanzlei in enger Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt statt. Das Bundeskriminalamt und die Landespolizei Schleswig-Holstein gewährleisten die Si-cherheit des Staatspräsidenten, hierzu wurde das Landespolizeiamt mit der Einsatzführung beauftragt. Da die Sicherheit des israelischen Staatspräsidenten oberste Priorität hat, werden am Veranstaltungstag mehrere Sicherheitsbereiche im Kieler Stadtgebiet eingerichtet. Hierzu zählt unter anderem der Bereich rund um das Landeshaus und der angrenzenden Ministerien. Diese sind aufgrund der Sicherheitseinstufungen unvermeidbar und führen dazu, dass Bürgerinnen und Bürger mit Einschränkungen rechnen müssen. Hierzu bittet die Polizei die Bevölkerung um Verständnis und ist bemüht, diese Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Bereits in der vergangenen Woche wurden die Liegeplatzinhaber der Sportboothäfen gebeten, ihre Fahrzeuge im Bereich des Kieler Yacht Clubs - soweit möglich - zu entfernen. Die Sportboote werden am 13.05.2015 ab 7:00 Uhr landseitig nur mit Wartezeiten nach zuvor erfolgter Personenkontrolle und in Polizeibegleitung erreichbar sein. Der Bereich Sporthafen Düsternbrook / Düsternbrooker Weg ist für den Pkw-Verkehr weiträumig abgesperrt. Ab dem 12. Mai sind die Hafenbecken 3 und 4 des KYC sowie die Blücherbrücke für den einlaufenden Schiffsverkehr gesperrt. Die seeseitige Zufahrt ist an diesem Tag bis 18.00 Uhr möglich. Die Kieler Innenförde wird am 13. Mai von 11:00 Uhr bis voraussichtlich 16:00 Uhr für den Individualverkehr gesperrt. Betroffen ist das Gebiet zwischen einer Linie Anleger Bellevue und dem Signalturm Marinearsenal bis zur Hörnbrücke. Die Schwentinemündung und das Ostufer bleiben von Sperrungen unberührt. Betroffen ist jeglicher Schiffsverkehr mit Ausnahme der Fährlinien. Die Schwentinefähren fahren am 13. Mai nicht, die weiteren SFK-Fähren fahren mit Ein-schränkungen. Die Anfahrt zu den Sportboothäfen kann am 13.05.2015 erst wieder in den späten Nachmittagsstunden erfolgen. Landseitig ist am 13.05.2015 ganztägig rund um das Landeshaus und den angrenzenden Ministerien mit umfangreichen Sperrmaßnahmen zu rechnen. Darüber hinaus ist im Verlauf des Tages mit kurzfristigen Sperrungen im Stadtgebiet zu rechnen. Diese Maßnahmen sind im Zusammenhang mit den hohen Sicherheitsvorkehrungen an-lässlich des Staatsbesuchs zu betrachten. Weitere Verkehrshinweise wird die Polizei zu Beginn der Woche und am Veranstaltungstag veröffentlichen.

Jürgen Börner

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten (MIB)
Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Mühlenweg 166
24118 Kiel
Telefon: 0431/ 160 61420
E-Mail: kiel.lpa142@polizei.landsh.de

Original-Content von: Landespolizeiamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiamt

Das könnte Sie auch interessieren: