POL-NOM: Fahrkartenautomat gesprengt

Northeim (ots) - Bad Sachsa, Bahnhof - Samstag, 27.02.2016, 23.33 Uhr

BAD SACHSA (fal) - Am Samstag gegen 23.33 Uhr sprengten Unbekannte den Fahrkartenautomat auf dem Bahnhof Bad Sachsa. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde kein Bargeld entwendet. Der Automat wurde bei der Explosion völlig zerstört. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro.

Gegen 23.33 Uhr meldeten Anwohner über Notruf einen lauten Knall aus Richtung des Bahnhofsgeländes. Beim Blick auf das Bahnhofsgelände konnten die Zeugen aber keine Personen oder Fahrzeuge mehr sehen.

Wenige Minuten später war der erste Funkstreifenwagen vor Ort. Mit Unterstützung weiterer Streifenwagen wurde anschließend intensiv nach den flüchtigen Tätern gefahndet. Die Suche verlief jedoch ohne Erfolg.

Bei der Aufnahme des Tatortes durch Kriminaltechniker des 5. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Northeim/Osterode wurde festgestellt, dass der Fahrkartenautomat durch das Einleiten und entzünden von Gas gesprengt wurde. Die im Automaten befindlichen Kassetten für Bargeldscheine blieben intakt und wurden von den Tätern am Tatort zurückgelassen.

Zu einer Beeinträchtigung des Eisenbahnverkehrs ist es in den Nachtstunden nicht gekommen.

Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die am Samstag zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht auf oder in der Nähe des Bahnhofes Bad Sachsa verdächtigen Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551-70050 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: