Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Warnung vor falschen Polizeibeamten in Imbshausen

Northeim (ots) - Freitag, 22.05.2015, gegen 14.30 Uhr

Northeim/OT Imbshausen, Kapellenstr.

Imbshausen (la) - Zum o.a. Zeitpunkt klingelten 2 männliche Personen in ziviler Kleidung an der Haustür einer 93-jährigen Bewohnerin und gaben sich als "Kripobeamte" aus, ohne einen Ausweis vorzulegen. Sie gaben an, dass es in den vergangenen Tagen zu diversen Einbruchsdiebstählen in der Umgebung gekommen sei und sie ihr Haus "auf Sicherheit überprüfen müssen". Die alte Dame gewährte den beiden Personen jedoch keinen Zutritt und gab geistesgegenwärtig an, dass sie ihren Notruf (für medizinische Notfälle) betätigen würde, wenn sie versuchen sollten das Haus zu betreten. Daraufhin entfernten sich die beiden Männer in unbekannte Richtung. Hinweise auf ein mögliches Täterfahrzeug sind nicht bekannt.

Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben: Beide Personen seien ca. 30 Jahre alt,hätten ein westeuropäisches Aussehen und sprachen akzentreies Deutsch. Eine Person sei mit einem weißen T-Shirt, blauer Jeanshose und Basecap bekleidet gewesen. Die zweite Persone habe dunkle Bekleidung getragen.

Bereits am Vormittag gab es einen ähnlichen Fall in Duderstadt, wo die beiden Polizeibeamten sich mit einem dunklen Pkw vom Tatort entfernten.

Die Polizei bittet unter Tel. 05551/7005-0 um Hinweise zu den beiden falschen Polizeibeamten.

Weiterhin rät die Polizei: Lassen Sie sich bei zivilen Polizeibeamten einen Dienstausweis vorlegen. Bei Zweifeln alarmieren Sie bitte sofort ihre Polizei per Notruf unter 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: