Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Verkehrsunfall

Bad Gandersheim (ots) - 37589 Kalefeld, Einmündung K 403 / B 445 12.12.2014, 21.40 Uhr

(Sev) Ein 62-jähriger Mann aus einem Northeimer Ortsteil fuhr mit seinem Pkw auf der Eboldshäuser Straße in Kalefeld. Nachdem er Kalefeld in Richtung Echte auf der Kreisstraße 403 verlassen hatte, wollte er eigentlich an der Einmündung zur Bundesstraße 445 nach rechts in Richtung Echte abbiegen. Kurz vor der Einmündung kam er jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr hier diverse Leitpfosten. Anschließend überquerte er den Einmündungsbereich und fuhr frontal in den gegenüberliegenden Straßengraben. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden im Frontbereich. Insgesamt beschädigte er 3 Leitpfosten, ein Umleitungsschild, einen Wegweiser sowie ein Brückengeländer. Der angerichtete Fremdschaden wurde auf eine Höhe von ca. 5000,- Euro geschätzt. Da bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 13.000,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: