Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Reh von Hund angefallen

Bad Gandersheim (ots) - 37581 Bad Gandersheim, Waldstück zwischen Harriehausen und Ildehausen

Freitag, 14.11.2014, 12.00 Uhr, - Samstag, 15.11.2014, 16.00 Uhr

BAD GANDERSHEIM (Han) Eine Strafanzeige wegen Jagdwilderei wurde am vergangenen Wochenende von einem Jagdpächter bei der Gandersheimer Polizei erstattet. Der Jagdpächter hatte am Samstagnachmittag in einem Waldgebiet zwischen Harriehausen und Ildehausen ein schwerverletztes Reh aufgefunden, das aufgrund der Verletzungen von einem Hund gerissen worden sein muss. Wegen der Schwere der Verletzungen musste das Tier vom Jäger von seinen Schmerzen erlöst werden. Ob es sich bei dem Hund um ein streunendes Tier handelt oder der Hundebesitzer sein Tier während eines Spazierganges nicht ordnungsgemäß beaufsichtigte, ist zurzeit noch nicht geklärt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Hund bzw. dem Hundebesitzer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Gandersheim (05382/919200) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: