Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Unfallwagen gerät in Flammen - Schwer verletzte Fahrerin befreit sich rechtzeitig

Northeim (ots) - Kreisstraße 404, Edesheim in Fahrtrichtung Wiebrechtshausen 05.03.2014, 22:25 Uhr

NORTHEIM (jh/pa) Eine 57 Jahre alte Fahrerin hat sich am späten Mittwochabend nach einem Unfall gerade noch rechtzeitig aus ihrem brennenden PKW retten können. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Es entstand circa 6.000 Euro Sachschaden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Northeimerin auf der Kreisstraße 404 zwischen den Ortschaften Edesheim und Wiebrechtshausen mit ihrem Audi A 4 nach einer Linkskurve rechtsseitig von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Leitpfahl geprallt und frontal mit einem Baum kollidiert. Das Fahrzeug ging daraufhin in Flammen auf; die Frau konnte jedoch noch rechtzeitig aussteigen. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Der Unfall ereignete sich circa 500 Meter vor der Autobahnbrücke der A 7.

Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer hatte sofort die Polizei informiert. Als die Beamten eintrafen waren bereits Feuerwehrleute aus Northeim, Langenholtensen und Edesheim mit dem Ablöschen des brennenden PKW beschäftigt. Weil an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausgelaufen waren, mussten die Untere Wasserbehörde und die Straßenmeisterei alarmiert werden. Die Feuerwehr musste den beschädigten Baum fällen, da dieser auf die Fahrbahn zu stürzen drohte.

Die Straße war für die Zeit der Bergungsarbeiten voll gesperrt und konnte erst gegen 00:20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: