Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Hintergründe von angeblichem Raubüberfall aufgeklärt Nachtrag zur Meldung Nr. 1849964, v. 30.12.2013, 11.37 Uhr

Osterode (ots) - Vorfall von Montag, 30.12.2013, 00.15 Uhr 37520 Osterode, Marientorstr.

OSTERODE (Beh/Ex.) -- Die Hintergründe der Auseinandersetzungen in der Nacht zum 30.12.13 in der Osteroder Fußgängerzone sind weitestgehend geklärt. Nach Ermittlungen der Polizei kam es kurz nach Mitternacht aus nichtigem Anlass zu einer Schlägerei zwischen insgesamt fünf teilweise stark alkoholisierten männlichen Personen. Hierbei entledigte sich einer der Beteiligten selbst seiner Jacke, die nach Beendigung der Auseinandersetzung samt Inhalt verschwunden war. Der Vorfall wurde von mehreren Passanten und Schaulustigen verfolgt. Die zunächst unbekannten drei Beteiligten aus einem Osteroder Ortsteil im Alter von 20 - 24 Jahren meldeten sich nach der Presseveröffentlichung selbstständig bei der Polizei und versicherten übereinstimmend und glaubhaft, mit dem Abhandenkommen der Jacke nichts zu tun zu haben. Bei dem Vorfall wurden vier Personen leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Osterode
Leitung

Telefon: 05522/508 0
Fax: 05522/508 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: