Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr - Unbekannter Täter in Voigtei begeht Straftaten

Metallstange

Nienburg (ots) - STEYERBERG / VOIGTEI (jah) - Zum wiederholten Mal hat ein unbekannter Täter im Flecken Steyerberg, Voigtei, gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr begangen. Auf einem Wirtschaftsweg, der zwischen der L 349 und der K 54 verläuft, vergrub der Täter 26 cm bzw. 29 cm lange Eisenstangen, die an einem Ende spitz aus der Erde ragten. Aufgrund einer angebrachten Arretierung konnten diese beim Überfahren nicht weiter ins Erdreich eindringen.

Über diese Metallspitzen fuhren am 07.07. und 08.7. sowie am 14.07. die jeweiligen Geschädigten mit ihren Fahrzeugen; die Stangen beschädigten daraufhin die Reifen der Fahrzeuge. Dabei entstanden Schäden in Höhe von ca. 1000 Euro. Nachdem die Geschädigten die defekten Reifen festgestellt hatten, suchten sie den Wirtschaftsweg ab und entdeckten die in der Erde vergrabenen Hindernisse. Die informierte Polizei nahm die Sachverhalte auf, fertigte Anzeigen und stellte die Tatmittel u.a. zwecks Spurensuche sicher. Nunmehr wird die Bevölkerung gebeten, sachdienliche Hinweise über den bzw. die Täter oder über die Herstellung der Metallstangen an das Polizeikommisiariat Stolzenau (05761-92060), mitzuteilen. Denn das jeweilige Vergraben der Metallstangen stellt eine Straftat dar, die mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Einsatzkoordinator / Leitstelle
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg

Telefon: 05021/9778-111
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: