Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: 19-Jährige 55 Stundenkilometer zu schnell

Nienburg (ots) - HUSUM (mie) - Die Verfügungseinheit der Nienburger Polizei führte am frühen Montagabend, 11.05.15, Geschwindigkeitsmessungen auf der Landesstraße 370 in Höhe des Heye-Sees durch.

"Die Bilanz in knapp zwei Stunden ist ernüchternd", resümiert Polizeisprecherin Gabriela Mielke. In der 70-ziger Zone waren 15 Autofahrer zu schnell unterwegs. Fünf Kraftfahrer wurden verwarnt. Zehn waren schneller als 21 Stundenkilometer und müssen mit einem Bußgeldverfahren mit Bußgeld und Punkte rechnen. "Drei drückten so aufs Gaspedal, dass auf sie zusätzlich ein Fahrverbot zukommt", ergänzt Mielke.

Negativer Spitzenreiter war eine Frau aus der Risikogruppe "Junge Fahrer". Eine 19-Jährige fuhr 125 km/h bei erlaubten 70. Die junge Husumerin hatte erst seit zwei Monaten die Fahrerlaubnis. Für die Fahranfängerin heißt es nun: Geldstrafe, Fahrverbot, Nachschulung und Verlängerung der Probezeit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: