Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Wildschweinrotte verursacht Unfall mit sechs Leichtverletzten und einem nicht mehr fahrbereiten PKW

Nienburg (ots) - STEIMBKE (mie) - In der Nacht zum Sonntag, 09.11.14, gegen 00.20 Uhr, war eine Loccumerin mit ihrem Ford Focus auf der B 214 aus Rodewald kommend in Richtung Wendenborstel unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve querte plötzlich eine Wildschweinrotte die Fahrbahn. Die 44-Jährige bremste ab, was die hinter ihr fahrende Opel Astra-Fahrerin aus Münchehagen zu spät erkannte und auffuhr. Eine Kollision mit einem Tier erfolgte nicht und die Rotte von mindestens zehn Tieren entfernte sich. Neben der Focusfahrerin wurden deren drei Fahrzeuginsassen und die 26-jährige Opelfahrerin nebst Beifahrer leicht verletzt. Der Opel Astra war nicht mehr fahrbereit und hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Wendenborsteler Feuerwehr rückte mit zehn Kräften aus und reinigte die Straße von den ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: