Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: 73 Sachen zu schnell unterwegs

Nienburg (ots) - PENNIGSEHL (mie) - Drei Monate Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und rund 650 Euro Bußgeld kommen auf eine Autofahrerin zu, die am Mittwoch, 19.03.14, in einer 70-ziger Zone mit 148 Stundenkilometer unterwegs war.

Die Verfügungseinheit der Nienburger Polizei hatte auf der Bundesstraße 214, im Bereich Pennigsehl, in den Nachmittagsstunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. In dem langen, auf 70 Stundenkilometer begrenzten Teil in Fahrtrichtung Sulingen wurden insgesamt 27 Temposünder erwischt. Unrühmlicher Spitzenreiter war die 54-jährige Bauleiterin aus dem Diepholzer Bereich, die nach Abzug der Messtoleranz 73 km/h zu schnell war.

Seit Jahren zählt die überhöhte Geschwindigkeit zu den Hauptunfallursachen gerade auch im Zusammenhang mit schweren Verkehrsunfällen. Daher "Runter vom Gas!" und "Halten Sie sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen!" - so der Appell ihrer Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: