Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Waghalsiges Überholmanöver - Fahrerin schwer verletzt - Gefährdete Autofahrer gesucht

Verunfallter Citroen

Nienburg (ots) - UCHTE (mie) - "So ein waghalsiges Überholmanöver und man kann von Glück sprechen, dass kein anderer Autofahrer in den Unfall verwickelt wurde" - so die übereinstimmenden Aussagen von Zeugen nach einem schweren Unfall am Sonntagabend, 02.03.14, auf der B 61 kurz vor Uchte.

Gegen 19.10 Uhr war die Unfallverursacherin mit ihrem Citroen aus Sulingen kommend auf der B 61 in Richtung Uchte unterwegs. Mit überhöhter Geschwindigkeit überholte die 39-jährige Fahrerin mehrere Fahrzeuge kurz vor der Ortschaft Uchte. Als die Westerstederin vor einer beginnenden Rechtskurve erneut zum Überholen ansetzte, musste sie wegen Gegenverkehrs abrupt abbremsen und wieder einscheren. Hierbei verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen, kam von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Acker zum Stehen. Schwer verletzt musste die Verunglückte ins Sulinger Krankenhaus gebracht werden. An dem Citroen entstand Totalschaden. Die Polizei Uchte bittet weitere Zeugen, insbesondere die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer, sich unter 05763/960710 zu melden.

   -Bild im Download- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: