Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Unter Vorwand in Wohnung gelangt und gestohlen

Nienburg (ots) - NIENBURG (mie) - Am Mittwochvormittag, 05.02.14, wurden zwei ältere Nienburger Bürgerinnen Opfer von dreisten Dieben. "Die Täter gelangten unter einem Vorwand in die Wohnungen und entwendeten Schmuck und Bargeld", so Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke.

In der Straße "Im Felde" bot der bislang unbekannte Täter seine Hilfe im Haushalt der 76-jährigen Bewohnerin an. So ins Haus gelangt bat der junge südländisch wirkende Mann um ein Glas Wasser und nutzte dieses Ablenkungsmanöver, um aus einer Handtasche die Geldbörse und die Brieftasche zu stehlen.

In der Sedanstraße suchte der Unbekannte ein Zweiparteienhaus auf und verschaffte sich unter einem Vorwand der Schornsteinfeger zu sein, Zutritt in die Wohnung einer 77-Jährigen. In einem unbeobachteten Moment entwendete der falsche Schornsteinfeger aus einer Tasche das Portemonnaie. Von dem Opfer wurde der Mann mit 30 Jahre alt, 180cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, leicht gebräunte Haut und akzentfrei deutsch sprechend beschrieben. Der dreiste Dieb trug eine dunkle Hose und dunkelblaue Oberbekleidung.

Ob die beiden Taten zusammenhängen und es sich um einen Täter handelt, müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben.

Die Polizei Nienburg hofft auf Zeugenhinweise und nimmt diese unter 05021/97780 entgegen.

"Vorsicht, wenn Fremde an der Tür klingeln, um eine Gefälligkeit bitten oder sich als Handwerker ausgeben. Seien Sie misstrauisch und fallen Sie nicht auf solche Trickbetrüger rein!", appelliert Mielke abschließend.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: