Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Versuchter Wohnungseinbruch - verdächtiges Fahrzeug stand vor dem Haus

Hameln (ots) - Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Montag (18.07.2016) auf Dienstag (19.07.2016) in ein Einfamilienhaus an der Leipziger Straße (Afferde) einzubrechen. Dazu wurde von den Tätern zunächst das Lichtschachtgitter entfernt und die Scheibe zu einem Kellerfenster eingeworfen. Da das Fenster zusätzlich mit Gitterstäben gesichert war, scheiterte der Versuch. Die unbekannten Täter hebelten anschließend an einem Erdgeschossfenster. Vermutlich wurden die Einbrecher gestört und unterließen weitere Einbruchversuche. Die Hausbewohner waren zur Tatzeit nicht Zuhause.

In diesem Zusammenhang machte eine Nachbarin verdächtige Beobachtungen, die möglichweise in Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Sie sah nach einem Geräusch, das sie gegen 0.30 Uhr in der Nacht hörte, aus dem Fenster und erkannte auf der Leipziger Straße einen Pkw (eventuell Skoda). Der Wagen hatte eine "schlammfarbene" Lackierung zwischen einen dunklen Beigeton und einem Grauton. Als sie kurz darauf erneut zur Leipziger Straße schaute, war das Auto verschwunden.

Zeugenhinweise werden von der Polizei Hameln unter der Tel. 05151/933-222 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: