Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Bewaffneter Raubüberfall auf Nachtportier

Hameln (ots) - Heute Morgen (Sonntag, 17.07.2016) wurde in einem hamelner Hotel ein Nachtportier überfallen. Der maskierte Täter konnte trotz sofortiger Fahndung unerkannt entkommen. Der Hotelmitarbeiter wurde verletzt.

Gegen 05.20 Uhr betrat ein maskierter Mann das Foyer des Hotel "Stadt Hameln" am Münsterwall. Der Maskierte bedrohte den Nachtportier mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Portier kam der Forderung nach und musste einen höheren Bargeldbetrag in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktüte stecken. Bevor der Unbekannte flüchtete, sprühte er dem Hotelmitarbeiter Reizgas ins Gesicht. Der Portier (36) musste zur Erstversorgung in eine hamelner Klinik transportiert werden. Später erfolgte eine Verlegung des Verletzten zu einer Fachklinik für Augenverletzungen.

Der Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung mit allen verfügbaren Streifenwagen blieb erfolglos.

Derzeitige Beschreibung des männlichen Täters: er soll ca. 25-30 Jahre alt und 180 bis 190 cm groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur. Der Täter war dunkel gekleidet. Während der Tat trug der Räuber eine Sturmhaube mit Sehschlitzen über dem Kopf. Der Unbekannte soll akzentfreies Hochdeutsch gesprochen haben.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Hameln unter Tel. 05151/933-222 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: